Teatro Coronato

Drinnen oder Draußen?

Bekanntgabe spätestens 2 Stunden

vor Vorstellungsbeginn

Info

Hier erfahren Sie, ob auf der Freilichtbühne oder im Stadttheater gespielt wird.
Web: www.teatro-coronato.de
Telefon: 0881 682 5500

Informationen für Besucher

Wir sind vorsichtig

Die aktuellen Verordnungen und Hygieneregeln der Behörden erlauben Theateraufführungen und Konzerte im Freien mit bis zu 250 Personen. Diese Größe erreichen wir nicht. Wir bräuchten fast die Fläche eines Fußballfeldes um Sitzplätze, Bühne und Technik nach gesetzlichen Vorschriften unterzubringen. Davon hätten Sie optisch und akustisch nicht viel.

Wir bleiben klein, aber fein!

Wir müssen strenge gesetzliche Bestimmungen einhalten. Dabei orientieren wir uns an:

  • aktuelle bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BaylfSMV)
  • Rahmenkonzept des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst
  • Verlautbarungen und Vorgaben des Landratsamtes Weilheim-Schongau
  • Verordnung zur Regelung von Erleichterungen und Ausnahmen von Schutzmaßnahmen zur Verhinderung der Verbreitung von COVID-19 (SchAusnahmV)
  • SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung
  • Verordnungen des Bayer. Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege
  • Handlungshilfen der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG)
  • Stellungnahmen des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM)
  • den Leitlinien des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA).

Die Veranstaltungen können nur gesund besucht werden.

Bei offensichtlichen Symptomen (Fieber, Schnupfen, Husten oder ähnliches) kann der Zugang verwehrt werden. Auch Personen, bei denen in den letzten 14 Tagen COVID-19 nachgewiesen wurde, können nicht teilnehmen. Dasselbe gilt für Personen, die mit Personen, die mit COVID-19 infiziert sind (nachgewiesen oder vermutet), in Kontakt standen.

Von alle Besuchern sind Kontaktdaten zu erheben, damit ggf. Infektionsketten nachverfolgt werden können.

AHA+L - Abstand, Hygiene, Alltagsmaske und Lüftung

Bitte halten sie stets den Mindestabstand zu Personen und Gruppen im Sinne der bestehenden Regelungen ein. Reinigen Sie sich die Hände und nutzen Sie die Desinfektionsspender im Eingangsbereich. Tragen Sie die FFP2-Maske wie unten beschrieben. Niesen und husten Sie in die Armbeuge. Wenn Sie einen Husten-anfall haben, der durch Verschlucken oder Allergie verursacht ist, sagen Sie das bitte den umstehenden Personen. Das beruhigt sie.

Testnachweise bei 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100

Sie müssen ein schriftliches oder elektronisches negatives Testergebnis nachweisen. Der Test darf nicht älter als 24 Stunden sein. Das bedeutet, dass Sie sich am Tag Ihrer Vorstellung einen Testnachweis besorgen müssen.

Kein Testnachweis, wenn die 7-Tage-Inzidenz unter 50 liegt

Vollständig geimpfte Personen

Auszug aus 13. BAylfSMV:

Als geimpft gelten Personen, die vollständig gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff geimpft sind, über einen Impfnachweis in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verfügen und bei denen seit der abschließenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind.

Genesene Personen

Auszug aus 13. BAylfSMV:

Als genesen gelten Personen, die über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache oder in einem elektronischen Dokument verfügen, wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt.

Wenn Sie bei uns ankommen

1. Parkplätze sind an der Hochlandhalle ausreichend vorhanden. In der Nähe des Stadttheaters stehen eine Tiefgarage und öffentliche Parkplätze zur Verfügung.

2. Fahrräder stellen Sie bitte nicht am Gebäude der Hochlandhalle oder des Stadttheaters ab. Es müssen die Verkehrs- und Rettungswege frei gehalten werden. Wir empfehlen, Fahrräder in der Nähe so abzustellen, dass Sie den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einhalten können.

3. Warten Sie bitte auf dem Vorplatz der Hochlandhalle oder des Stadttheaters mit Mindestabstand zu anderen Personen, die nicht zu Ihrem Hausstand oder Ihrer Gruppe gehören. Bei Schlechtwetter führt Sie das Einlasspersonal an einen überdachten Warteplatz.

4. Bei Ankunft an der Hochlandhalle können Sie am Vorplatz Ihren Eintritt bezahlen (Abendkasse). Sie warten auf dem Vorplatz, bis Ihre Reservierungsnummer aufgerufen wird. Wir führen Sie zu Ihrem Platz. Im Stadttheater führt Sie nach Aufruf Ihrer Nummer das Einlasspersonal ins Foyer. Dort können Sie bezahlen und ggf. Ihre Garderobe abgeben. Dann werden Sie zu ihrem Platz geführt. Bitte gehen Sie auf keinen Fall unaufgefordert an Ihre Plätze.

5. Bitte warten Sie nach Ende der Vorstellung auf Ihrem Platz, bis Sie von unserem Personal aufgerufen werden. Das Theater muss in geordneter Reihenfolge geleert werden. In der Pause verfahren wir genauso.

6. Leider dürfen wir nicht erlauben, dass Sie sich nach der Vorstellung im Gelände der Hochlandhalle oder im Stadttheater aufhalten.

FFP2-Maske

Bitte bringen Sie Ihre eigene Mund-Nasen-Bedeckung (Maske) mit. Diese muss überall auf dem Grundstück der Hochlandhalle und des Stadttheaters getragen werden (Zugänge, Laufwege, Foyer-Bereich, Toiletten). In der Freilichtbühne kann die Maske am Platz abgenommen werden. Im Stadttheater muss sie am Sitzplatz getragen werden. Auf dem öffentlichen Platz vor dem Theater kann die Maske abgenommen werden.

Wir erwarten Erleichterungen der Bayerischen Staatsregierung diesbezüglich.

Es gilt aktuell (Stand 17. Juni 2021 - Punkt 2.2. Rahmenkonzept des Bayer. Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst)
Befreiung von der Maskenpflicht besteht zur Zeit nur bei Außenveranstaltungen.

Lüftung im Stadttheater

Zuschauerraum und Bühne, sowie die anderen Räumlichkeiten werden vor der Vorstellung vollständig gelüftet. Während der Vorstellung sind Raumluftfiltergeräte des Typs TROTEC V+ in Betrieb. Diese verursachen Geräusche, die akzeptiert werden müssen. Die Geräte saugen die Raumluft an und geben die gefilterte Luft (Hepa-Klasse H 14) wieder ab. Die Filter werden in Intervallen auf 100 Grad erhitzt und töten etwaige Viren und Keime ab.

Die Geräte sind zertifiziert und wurden von der Hochschule der Bundeswehr in München getestet. Die Bayerische Staatsregierung hat diese Geräte empfohlen und 50 Millionen Euro für die Beschaffung beispielsweise in Schulen bereitgestellt.

Die Geräte wurden mit Spenden der Sparda-Bank, des Vereins Freunde des Weilheimer Theaters e.V. und der Sparkasse Oberland finanziert.

Und ...

Wir werden Fehler machen und es kann immer Veränderungen geben. Bitte seien Sie gnädig mit uns. Wenn Sie ein wichtiges Anliegen haben, steht Ihnen Herr Arneth zur Verfügung, Telefon: 0172 7001498.



Adresse

Stadttheater Weilheim i.OB
Theaterplatz 1
82362 Weilheim i.OB

Kontakt

Telefon 0881 682-721
E-Mail info@stadttheater-weilheim.de